Pfingsten 2017 – Sonne, ein paar Regentropfen und viel, viel gute Laune

Am Samstag, den 03. Juni 2017 um 12:00 Uhr war es soweit. 14 Boote der Segelabteilung des TSV Schilksee liefen zur diesjährigen Pfingsttour mit dem Ziel Port Olpenitz Marina aus. 2 Boote haben schon am Freitag, den 02. Juni 2017 ihre Leinen los geworfen um zeitgerecht vor Ort die Vorbereitungen zu unterstützen (Danke Anja F. und Holger P.). Nachdem Alexander F. am Freitagabend schon seinen Anhänger, befüllt mit allem was wir brauchten, nach Port Olpenitz gebracht hatte, konnte am Samstagmittag das Aufbauen beginnen. Es wurde ein stattliches Zelt, immerhin für alle 32 Teilnehmer ausreichend, aufgestellt. Tische und Bänke wurden aufgestellt, Getränke herangeschafft und natürlich fehlte auch der Grill nicht. Nun konnte das Anlegen am eigens für uns reservierten Ponton losgehen. Jeder fand einen guten Platz, Päckchen zu zwei Booten wurden festgemacht. Mitten auf „unserem“ Ponton saßen wir dann gemütlich beisammen, grillten und genossen den Abend.

Jeder erzählte eine – oder auch seine – Hafenkino Geschichte. Über „damals“, ebenso wie über „morgen“ wurde geredet. Die Stimmung war ausgelassen und so hörte man unser Lachen bis tief in die Nacht hinein wohl im ganzen Hafen. Auch der um eine Stunde (23:00 Uhr) vorverlegt „Mittelwächter“ trug wohl dazu bei, dass niemand so schnell müde wurde. (Jürgen, Deine Kräuter-Butter-Baguettes waren super – DANKE)

Am nächsten Morgen, gegen 08:30 Uhr versammelten wir uns wieder, um gemeinsam zu Frühstücken. Das Wetter war durchgehend auf unserer Seite, deswegen hieß es – Stärken und dann weiter ziehen und das Wochenende weiter genießen. (Thomas K. war so freundlich, die Regentropfen auf seinem Weg nach Schilksee über seinem Boot zu bündeln – DANKE) Die frischen Brötchen und all die mitgebrachten Frühstücksbeilagen schmeckten und wanderten über die Tische, Kaffee und Tee wurde getrunken und wieder war die Stimmung auffällig gut. (Sabine, danke für die Brötchen)

Dann, nach dem gemeinsamen Abbauen (viele Hände, schnelles Ende) wurden die Leinen wieder los geworfen und jeder segelte bei bestem Wetter weiter in sein wohlverdientes Wochenende.

Am Pfingstmontag, gegen 18:00 Uhr, räumten wir dann gemeinsam den Anhänger wieder aus, verräumten alle wieder an seinen Platz – FERTIG (Alina F. – danke, dass Du den Anhänger aus Port Olpenitz geholt hast)

Ich denke, wir können sagen, dass die diesjährige Pfingsttour der Segelabteilung des TSV Schilksee eine rundum gelungene, schöne Veranstaltung war. Besonders schön war, dass viele auch ihre Familien (Kinder und Enkel) mitgebracht haben. Auch über die Mitglieder, die nicht am Steg 5 liegen (Stickenhörn, Steg 4 - SCB) und die Gelegenheit genutzt haben auf dieser Fahrt mit uns allen ins Gespräch zu kommen haben wir uns alle sehr gefreut.

Einigkeit besteht wohl auch darin, dass wir spätestens zu Pfingsten 2018 wieder eine solche Segeltour machen werden.

Ich wünsche uns allen eine schöne, ereignisreiche Segelsaison und viel „Klönschnack“ auf dem Steg 5.

Sigi Wehde

Fotos: Dieter Wolf